Home            On Tour             Bildergalerie            Cocktail            Kontakt            Gästebuch           
 
 Unterwegs in Nicaragua
   Reiseeindrücke und Impressionen von Nicaragua

Während einer Rundreise durch Lateiamerika im Herbst 1999 lernte ich Nicaragua das erste Mal kennen. Aus einem Kurztrip wurden immer wiederkehrende Aufenthalte. Koloniale Städte wie Granada und Leon,
aber auch die Vielfalt der Natur mit einsamen Stränden an der Karibik und Pazifikküste, Dschungelflüsse, wie der Rio Escondido und der Rio San Juan, Seen, wie der Lago Nicaragua als zehnt größter Süßwassersee der Welt mit der Isla Ometepe sind beeindruckende Erinnerungen.

Jinotega-Wandbild

   Meine beliebtesten Reisewege in Nicaragua

Neben der touristischen Hauptreiseroute entlang der Panamericana, mit seinen Kolonialstädten Granada und Leon, dem Lago Nicaragua mit der Isla Ometepe und den Badeorten entlang der Pazifikküste, lohnt es sich eine fast abenteuerliche Bootsfahrt auf dem Grenzfluss Rio San Juan bis nach San Juan del Norte zu unternehmen. Aber auch die Tour per Fähr- und Frachtschiff von El Rama bis zum karibischen Bluefields und dem
80 km vorgelagerten Corn Islands lohnen, trotz der Strapazen.
Esteli-Wandbild
   Fiestas und Feste, eine Bereicherung für jede Reise
Fiestas und Feste zu erleben, sind eine wahre Bereicherung für jede Reise durch Nicaragua. Dabei können die Eindrücke recht unterschiedlich sein. So gehören Rodeo in ländlichen Gebieten zu jeder Fiesta. In Bluefields, beim"Palo de Mayo", erlebt man dagegen karibisches Flair. In den letzten Jahren hat sich Massaya zu einer Folklorestadt mit Tanz und Musik-festivals gemausert. Das für mich eindrücklichste Erlebnis war die Feier und Kundgebung anläßlich des Triumphes der Revolution von 1979.
Esteli-Wandbild

Wandreliefs
aus
Chile
Wandmalerei
und Wandbilder
Naive Malerei
aus
Soletiname
   
<--- Rene im Reisefieber--->