Home            On Tour             Bildergalerie            Cocktail            Kontakt            Gästebuch           
 
 Unterwegs in Myanmar
   Unterwegs in Myanmar, das Land der goldenen Pagoden

[23.04. - 20.05.2006] Myanmar, eines der traditionellsten Länder Asiens ist wie geschaffen für einen Globetrotter. Bei schweißtreibender Hitze gleicht die Rundreise eher einer Ochsentour, da die gegebene Infrastruktur durch die Isolation des Landes weitestgehend unterentwickelt ist. So bedarf es immer wieder der Unterstützung der Myanmaren bei der Entdeckung des Landes, mit einer aufregenden Architektur, goldenen Pagoden, dem größten Tempelareal Südostasiens, das Pagodenmerr von Bagan.....

Yangon-Kyaukhtatkyi Pagode

   Yangon, die beschauliche Metropole, mit märchenhaften Pagoden

Yangon, mit seinen über 4 Millionen Einwohnern, besitzt im Zentrum noch eine teilweise verfallene koloniale Struktur. Im Mittelpunkt befindet sich die Sule Pagode. Ein beliebter Treffpunkt und Ausgangspunkt für die Erkundung dieser Metropole. Das quirlige Leben in den Gassen und der Besuch der Nachtmärkte im chinesischen und indischen Viertel, mit seinen unzähligen Garküchen gehören, wie auch der Besuch der Shwedagon Pagode, mit seinem goldglänzenden Stupa zu den Attraktionen der Stadt.
Esteli-Wandbild
   weitere Höhepunkte einer Rundreise in Myanmar
Die alte Königsstadt Mandalay ist eines der faszinierenden Ziele. Hier lassen sich zahlreiche buddhistische Stätten und Heiligtümer, wie das „größte Buch der Welt“ in der Kuthodaw Pagode und der goldenen Buddha in der Mahamuni Pagode entdecken. Im Shan Hochland , auf 900 m Höhe, liegt der Inle Lake, berühmt für seine schwimmenden Gärten, den legendären Einbeinrudern und traditionellen, farbenprächtigen Märkten.
Bago-Kyaikpun Pagode

Wandreliefs
aus
Chile
Wandmalerei
und Wandbilder
Naive Malerei
aus
Soletiname
   
<--- Rene im Reisefieber--->