Home            On Tour             Bildergalerie            Cocktail            Kontakt            Gästebuch           
 
 Unterwegs in Macao
   Neues von meiner Reise nach Macao

[08.07. - 18.07.2009] Die ehemalige portugiesischen Handelskolonie Macao wurde am wurde am 20.12.1999 an China zurückgegeben und ist heute eine Sonderverwaltungszone. Macau liegt am Perlflussdelta im Süden der Volksrepublik China und befindet sich 65 km westlich von der Fiananzmetropole Hong Kong. Das nur 28,2 qkm große Macao besteht aus der dicht besiedelten Halbinsel Macao und den Inseln Taipa, Cotai und Coloane. Hier erlebt man die Gegensätzlichkeit der einst portugiesischen Kolonie und der boomenden Casinowelt.

Shopping-Altstadt

   Las Vegas des Ostens, die glitzernde Casinowelt

Da in den meisten asiatischen Ländern und in China das Glücksspiel verboten ist, enstand in Macao zwischen Taipa und Coloane in den letzten Jahren eine boomende Casinolandschaft nach dem Vorbild von Las Vegas und Monte Carlo. Dem Meer wurden über 5 qkm an Land abgerungen und es entstanden 30 Casinos, Hotels, Kongress- und Veranstaltungszentren und Shopping Malls. Macao ist längst zum weltgrößten Spielerparadies geworden. Über 20 Millionen Besucher kommen jährlich in dieses Spielerparadies. Die meisten spielsüchtigen Touristen kommen auf dem Landweg vom nahen Südchina.
Avenida Panoramica
   Macaos Altstadt ist Weltkulturerbe der Unesco
Das historische Zentrum Macaos wurde 2005 von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt. Heute ist die Altstadt geprägt durch ein lebendiges Neben- und Miteinander östlicher und westlicher Kulturen. Ausgangspunkt für einen Spaziergang über die Halbinsel ist der Largo do Senado, vorbei an acht Plätzen und 22 historischen Gebäuden, eine der Wahrzeichen ist Ruinas de Sao Paulo, vom Fortaleza do Monte hat man einen wundervollen Blick über die Halbinsel. Das mediterrane Flair läßt sich am Besten in einem der Cafés der Altstadt genießen.
Pastelaria

Wandreliefs
aus
Chile
Wandmalerei
und Wandbilder
Naive Malerei
aus
Soletiname
   
<--- Rene im Reisefieber--->