Home            On Tour             Bildergalerie            Cocktail            Kontakt            Gästebuch           
 
 Unterwegs in Guatemala
   Neues von meiner Reise nach Guatemala

[23.11. - 02.12.2002] Guatemala, das Land des ewigen Frühlings, auf den Spuren der Mayas wandeln. Mit seiner Vielfalt an Eindrücken gehört Guatemala zu den beliebteste Reisezielen in Lateinamerika. Eine Kulisse wie gemalt. Beeindruckende Kegelvulkane, alte Maya-Monumente, Kolonialstädte und einer der schönsten Seen Lateinamerikas, aber auch die farbenprächtigen Trachten und die traditionellen Märkte lassen diese Reise zu einem Traum werden.

Tajumulco-Sonnenuntergang

   Guatemala, weitere Reisehöhepunkte

Guatemala besitzt 33 Vulkane, von denen drei als aktiv eingeschätzt werden. Wie auf einer Perlenkette aufgezogen reihen sie sich entlang der Kordillere, mit ihrer fast perfekten Kegelform. Dabei gehört die Besteigung eines Vulkanes zu einem abenteuerlichen Höhepunkt. Dazu gehören z.B. der Tajumulco als höchster Vulkan Guatemalas und der Pacaya, mit den zweifellos großartigsten Eruptionen.
Tikal-Tempel der Masken
   Reisewege im Land der Chapines und Indigenas
Kommend von Copan Ruinas in Honduras führte mich die erste Etappe nach Antigua, einem kolonialen Museum voller Eitelkeiten. Nach einem Zwischenstop am Atitlan See, umgeben von Vulkanen, führte mich mein Weg nach Chichicastenago, zu dem für mich schönsten und farben-prächtigsen Markt. Danach galt es den Tajumulco, den höchsten Vulkan Zentralamerikas zu besteigen. Das Panorama aus 4220 Metern Höhe über Guatemala und Mexiko ist atemberaubend.
Chichicastenago-Santo Toma´s

Wandreliefs
aus
Chile
Wandmalerei
und Wandbilder
Naive Malerei
aus
Soletiname
   
<--- Rene im Reisefieber--->