Home            On Tour             Bildergalerie            Cocktail            Kontakt            Gästebuch           
 
 Unterwegs in Ecuador
   Neues von meiner Reise nach Ecuador

[11.11. - 06.12.2008] Ecuador ist der kleinste Andenstaat Südamerikas und glänzt durch seine Vielfalt an Eindrücken, den verschiedenen klimatischen Bedingungen. Die höchste Erhebung in den andinen Gebirgsketten bildet der Vulkan Chimborazo mit seinen 6310 Metern. Östlich der Anden breitet sich Amazonien aus. Yasuni ist der größte ecuadorianische Nationalpark an der Grenze zu Peru, ein bisher kaum zugängliches Regenwaldgebiet. An der Pazifikküste erlebt man Fischerdörfer und ausgedehnte Strände.

Vulkan Cotopaxi

   Quito, die Metropole in den Höhenlagen der Anden

Quito, die mit seinen 1,8 Millionen Einwohnern zählende Metropole Ecuador's liegt auf einer Höhe von 2850 Metern und bietet ganzjährig ein frühlingshaftes Klima. Die historische Altstadt gilt als Weltkulturerbe der UNESCO und besitzt eine der größten Ansammlungen bedeutender kolonialer Gebäude, Kirchen und Klöstern in einem herausragend, restaurierten Zustand. Mariscal ist das moderne Zentrum Quito's, das Einkaufs und Vergnügungsviertel der Milionnenmetropole.
Quito-Iglesia San Francisco
   weitere Höhepunkte von meiner Rundreise durch Ecuador
Zweifellos erlebt man im Hochland Ecuador's die Hotspots einer Rundreise durch dieses abwechslungsreiche Land. So versuchte ich mich an die Besteigung des Vulkans Cotopaxi mit seinen 5989 Metern, mußte jedoch bei 5400 Metern der Höhe Tribut zollen. Besonders anziehend sind die farbenfrohen indigenen Märkte. Der Samstagmarkt in Otavalo zieht Tausende begeisterter Besucher an. Eine Fahrt zur Teufelsnase, Nariz del Diablo ist eine Eisenbahnfahrt einmal etwas anders.
Nationalpark Cotopaxi

Wandreliefs
aus
Chile
Wandmalerei
und Wandbilder
Naive Malerei
aus
Soletiname
   
<--- Rene im Reisefieber--->