Home            On Tour             Bildergalerie            Cocktail            Kontakt            Gästebuch           
 
 Unterwegs in Costa Rica
   Neues von meiner Reise nach Costa Rica

[05.11. - 03.12.2007] Costa Rica gehört zu den beliebtesten Reisezielen und gilt als das tropische Paradies. Auf ca. 28 Prozent des Territoriums stehen Flora und Fauna unter besonderen Schutz, sei es in einem der zahlreichen Nationalparks oder in privaten Schutzgebieten. Die natürliche Vielfalt wird durch nicht weniger als 12 verschiedene Klimazonen bestimmt. An der Karibik- und Pazifikküste liegen tropische Strände, es gibt Vulkane, Flüsse, Regenwälder, Nebelwälder und eine frisch grüne Hügellandschaft.

Cahuita

   Ankunft San Jose, die Metropole Costa Ricas

San Jose, die mit 340.000 Einwohnern zählende Metropole ist nicht gerade die attraktivste der Städte, dafür herrscht auf 1100 Metern Höhe ein angenehmes, alljährliches Frühlingsklima. Die Innenstadt ist laut, hektisch und voller Schmutz. Es gibt nur wenige Gebäude aus der Kolonialzeit. Einige Villen aus der Gründerzeit bestimmen das Bild und den Charme im Barrio Amon. Einen erstklassigen Einblick in die präkolumbische und lateinamerikanische Kultur erlangt man im Jade- und Goldmuseum.
Puerto Viejo
   Höhepunkte einer Reise in Costa Rica
Das tropische Paradies ist für mich noch immer verbunden mit einsamen Stränden, Palmen und türkisfarbenen Wasser....Nahe kommt man diesen Vorstellungen in den Gebieten der Karibik. Hier herrscht eine wesentlich, ruhigere und relaxtere Atmosphäre als in den anderen Regionen, in denen die Eco- und Funtouristenkarawane schon störende Ausmaße annimmt. Trotz dauerhaften Regen und Überschwemmung begeisterte Tortuguero mit seiner Flusslandschaft und sagenhafter Flora und Fauna.
Tortuguero

Wandreliefs
aus
Chile
Wandmalerei
und Wandbilder
Naive Malerei
aus
Soletiname
   
<--- Rene im Reisefieber--->